IMPRESSUM  | 
SUCHE  
 
 DE CZ PL EN
 
 AKTUELL
 SERVICE
 B178-NEU
 AKTEURE
 WISSEN
 
 
 LASuV-Niedl.Bz.
 IG B178.
 Stadt Herrnhut
 Bürgerinitiative
 GSV
 
   NEUIGKEITEN
  Von G. Wandt und T. Mielke

Am 20. Dezember wird der längste Bauabsc...
   INFORMATION
Das Projekt wird
vom Regional-
management Ober-
lausitz begleitet und aus Mitteln der GA 'Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur' durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit finanziert.
 
Stadt Herrnhut
Kontakt
Initiativen der Stadt Herrnhut
 
 
Stadt Herrnhut
 
 
 
Kontakt
Willem Riecke
Bürgermeister Herrnhut

02747 Herrnhut, Löbauer Straße 18
 
Tel.:
Fax:
Mail:
  03 58 73 / 34 90
03 58 73 / 3 49 30
stadtamt@herrnhut.de
 
 
Initiativen der Stadt Herrnhut
 
 
20.02.03   Offener Brief der Interessengruppe B 178 – Freie Unternehmervereinigung der südlichen Oberlausitz an den Bundeskanzler Gerhard Schröder
 
06.02.03   Beschluss des Stadtrates Herrnhut in der 41. öffentlichen Sitzung, der „Bürgerinitiative Neubau B 178“ geschlossen beizutreten
 
Dez. 2002   Aufstellung des Transparentes „B 178 jetzt neu! ...“ am Zinzendorfplatz
 
05.12.02   Brief von Herrn Gille an das Regierungspräsidium Dresden
 
28.11.02   Brief des Bürgermeisters an den Bundesminister Manfred Stolpe,
mit unterzeichnet von den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden mit der Bitte um termingerechte Fertigstellung der B 178 im Jahre 2006
 
06.08.02   Schreiben des Bürgermeisters an den Ministerpräsident Georg Milbradt
 
31.07.02   Einwohnerversammlung an der Bundesstraße in Herrnhut Thema: „B 178 neu raus aus Herrnhut und stark für unsere Region“ mit Verteilung von Bürgerbriefen zur Unterstützung der B 178 neu
 
Ansprache des Bürgermeisters, Herrn Fischer zur Einwohnerversammlung auf der B 178, Löbauer Straße in Herrnhut am 31.07.02  Einwohnerversammlung auf der B 178, Löbauer Straße in der Ortsdurchfahrt Herrnhut am 31.07.02 
 
12.07.02   Schreiben des Tagungs- und Erholungsheimes Herrnhut (Herr Matjeka) an den Bundesminister Bodewig: „Unterstützung der B 178 neu“
 
19.06.02   Artikel der Interessengruppe B 178 im Wochenkurier: „Neue Straße bis 2006“
 
13.06.02   Artikel der Interessengruppe B 178 in der SZ: „Klares Wort für den Neubau“
 
11.06.02   Dritte außerordentliche Beratung der Interessengruppe B 178 – Freie Unternehmervereinigung der südlichen Oberlausitz im Dorfgemeinschaftshaus „Mohr“ in Ruppersdorf
 
23.02.02   Leserzuschrift des Herrn Gille an SZ: „Guten Morgen, ihr Träumer“
 
23.02.02   Leserzuschrift des Herrn Wiedemann an SZ: „Doch ein Hoffnungsschimmer“
 
15.11.01   Schreiben des Bürgermeisters an das Regierungspräsidium Dresden betreffs zügiger Prüfung des Vorentwurfes B 178 neu
 
05.11.01   ca. 30 Herrnhuter Bürger fahren mit Bus zur feierlichen Verkehrsfreigabe der Ortsumgehung Löbau und werben mit Plakaten für die neue B 178
 
18.09.01   Artikel in der SZ: „Ziel: B 178 soll bis 2006 fertig sein“
 
15.09.01   Artikel im Oberlausitzer Kurier: „Informationen zur B 178“
 
01.09.01   Artikel im Oberlausitzer Kurier: „Versinkt Herrnhut im Verkehrschaos?“
 
25.04.01   Artikel des Bürgermeisters in der SZ: „Bürgermeister fordert Umgehungsstraße“
 
20.04.01   Presseinformation des Bürgermeisters „B 178 – Uneinigkeit bremst!“ an die SZ
 
19.04.01   Besprechung mit dem Straßenbauamt Bautzen und betroffenen Landwirten zur Planung B 178 Neubau im Sportlerheim Ruppersdorf
 
15.02.01   Schreiben des Herrn Gille an die SZ, betreffs Forderung des Neubaus B 178
 
08.01.2001   Schreiben des Bürgermeisters an den Bundesverkehrsminister Bodewig betreffs Zeitungsartikel der SZ „Kein Geld für die B 178? Der Landkreis protestiert!“
 
05.06.2000   Stellungnahme der Stadt Herrnhut zum Rückbau von Straßen im Einzugsgebiet B 178 neu (S 148 bis S 143)
 
29.03.2000   Schreiben des Bürgermeisters an Staatsminister Kajo Schommer betreffs Neubau B 178 zwischen Löbau und Zittau
 
Dez. ’99   Resolution der Interessengruppe B 178 – Freie Unternehmervereinigung der südlichen Oberlausitz Unterschriftenaktion ergab 273 Unterschriften durch Privatpersonen und 32 Unterschriften von Betrieben
 
07.09.99   Bürger von Herrnhut fahren zum 1. Spatenstich nach Löbau mit Plakaten: „Herrnhut gratuliert zum 1. Spatenstich! Den 2. bitte bei uns!“
 
27.08.99   Aufruf des Bürgermeisters: „Kommen Sie zum 1. Spatenstich am 07.09.99 um 13:00 Uhr nach Löbau“
 
01.07.99   Einwohnerversammlung zur B 178 im Feuerwehrheim Herrnhut
 
18.02.99   Schriftlicher Protest des Bürgermeisters gegen die Aufhebung „30 km/h“ auf der B 178 (Zittauer Straße) an das Straßenverkehrsamt
 
20.04.98   Zweite außerordentliche Beratung der Interessengruppe B 178 – Freie Unternehmervereinigung der südlichen Oberlausitz in Herrnhut mit etwa 90 Unternehmen, MdB Gottfried Haschke, MdB Georg Janovsky und MdL Heinz Lehmann, Landrat Volker Stange und Ministerialdirigent Dr. Rohde
 
27.04.98   Schreiben des Bürgermeisters an den Bundesminister Matthias Wissmann
 
20.04.98   Petition der Stadt Herrnhut zur schnellstmöglichen Straßenverkehrsentlastung der Stadt im Zusammenhang mit der Baumaßnahme B 178 an das Bundesverkehrsministerium und an die Landesregierung Sachsen
 
24.01.97   Schreiben des Bürgermeisters an den Bundesminister Matthias Wissmann
 
Januar ’97   Unterschriftenaktion „B 178 – Lebensader unserer Region“ (Aufforderung in „kontakt“ Nr. 02/97 zur Unterschriftsleistung) 87 Unternehmen haben unterschrieben
 
02.05.96   Gründungsveranstaltung der „Interessengruppe B 178 – Freie Unternehmervereinigung der südlichen Oberlausitz“ im Hotel Ninive mit Bürgermeister Rainer Fischer als Schirmherr
 
23.08.95   Bürgermeister Rainer Fischer wird als Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe B 178 durch Kreistag bestätigt
 
 
 
 
    © LRA Görlitz 2017, Haftungsausschluss