IMPRESSUM  | 
SUCHE  
 
 DE CZ PL EN
 
 AKTUELL
 SERVICE
 B178-NEU
 AKTEURE
 WISSEN
 
 
 ANLIEGEN
 HISTORIE
 PLANUNGSSTAND
 KARTEN
 GALERIE
 
   NEUIGKEITEN
  Von G. Wandt und T. Mielke

Am 20. Dezember wird der längste Bauabsc...
   INFORMATION
Das Projekt wird
vom Regional-
management Ober-
lausitz begleitet und aus Mitteln der GA 'Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur' durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit finanziert.
 
1. Abschnitt BAB A 4 bis B 6 Löbau - Teil 1 BAB A 4 bis S 112 Nostitz
Streckenlänge: 5,1 km
 
Stand: 08/2011   Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren vom 04.-07. Oktober 2011 im Kulturzentrum Johanniskirche in Löbau
 
 
1. Abschnitt BAB A 4 bis B 6 Löbau - Teil 2 S 112 Nostitz bis B 6 Löbau
Streckenlänge: 6,4 km
 
Stand: 12/2010

Stand: 08/2011
  Seit 23.10.2008 ist dieser Abschnitt für den Verkehr freigegeben.

Erörterungstermin zur 1. Planänderung vom 20.-22. September 2011 im Kulturzentrum Johanniskirche in Löbau
 
 
2. Abschnitt Ortsumgehung Löbau
Streckenlänge: 3,9 km
 
Stand: 05/2007   Am 05.11.01 wurde dieser Abschnitt dem Verkehr übergeben.
 
 
3. Abschnitt Löbau bis B 178 a Oberseifersdorf - Teil 1 Löbau bis S 143 Obercunnersdorf
Streckenlänge: 5,9 km
 
Stand: 12/2010   Seit 22.11.2010 ist dieser Abschnitt für den Verkehr freigegeben.
 
 
3. Abschnitt Löbau bis B 178 a Oberseifersdorf - Teil 2 S 143 Obercunnersdorf bis S 128 Niederoderwitz
Streckenlänge: 10,2 km
 
Stand: 12/2010   Feierlicher Spatenstich fand am 22.11.2010 statt.
 
 
3. Abschnitt Löbau bis B 178 a Oberseifersdorf - Teil 3 S 128 Niederoderwitz bis B 178 a Oberseifersdorf
Streckenlänge: 5,9 km
 
Stand: 12/2010

Stand: 07/2011
  Planfeststellungsverfahren läuft

Erörterungstermin hat vom 06.-09.06.2011 stattgefunden
 
 
4. Abschnitt B 178 a bis B 99 (Nordumgehung Zittau)
Streckenlänge: 3,6 Mill. Euro
Kosten: 13,2 Mill. Euro
 
Stand:05/2007   Seit 24.07.2000 ist dieser Abschnitt für den Verkehr freigegeben.
 
 
5. Abschnitt B 99 bis Bundesgrenze Deutschland/Polen
Länge: 1,3 km
 
Stand: 12/2010   Anschluß auf deutscher Seite fertiggestellt
Die Grenzbrücke wird in Verantwortung der polnischen Straßenbauverwaltung geplant und gebaut.
 
 
 
 
    © LRA Görlitz 2017, Haftungsausschluss